Teilnahmegebühren
Termine
Ort
Programm
Referenten
Ziele
 
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
im Rahmen des Park-Klinik EbM-Projektes bietet die Park-Klinik Weissensee seit dem Jahr 2004 einen EbM-Grundkurs an, der sich sehr eng an das Curriculum Evidenzbasierte Medizin der ÄZQ anlehnt. 

In einem Wochenendkurs sollen die Teilnehmer das Konzept der Evidenz-basierten Medizin, die Möglichkeiten ihrer alltäglichen Anwendung und die wichtigsten EbM-Instrumente kennen lernen und erproben. 

Die Referentinnen und Referenten sind EbM-Experten bzw. EbM-Trainer. 

Wir werden überwiegend in von Tutoren geleiteten Kleingruppen arbeiten. 

Die Berliner Ärztekammer zertifizierte die bisherigen Veranstaltungen mit 25 Punkten, die Zertifizierung ist erneut beantragt. 

Zielgruppe dieses Kurses sind Ärztinnen und Ärzte, die bislang über keine oder nur geringe EbM-Kenntnisse verfügen.

 
Teilnahmegebühr:
250 € für Fachärzte und 125 € für Assistenzärzt/ärztinnen, Studenten und Erwerbslose. 
 
 
Termine:
Der nächste Kurs findet vom 18. - 20.03.2011 statt. 

Informationen finden Sie hier oder erhalten Sie unter brien@park-klinik.com.

Anmeldungen unter 030/9628-3393 oder hier.

Gern können Sie sich Ihr Anmeldeformular auch hier ausdrucken.

Die Anmeldung können Sie auch gern via Fax unter folgender Nummer senden: 030/9628-4005

 
 
Ort: Park-Klinik Weißensee  
 
Ziele der EbM-Grundkurse
Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer:
    • das Konzept der evidenzbasierten Medizin kennen. 
    • klinische Probleme der Diagnostik und Therapie/Prävention nach dem EbM-Konzept in eine suchtaugliche Frage verwandeln können. 
    • eine effektive Literatursuche in Medline, in der Cochrane Library, in AWMF-Online und anderen Datenbanken durchführen können. 
    • (Internet-)Quellen schon aufbereiteten EbM-Wissens (CATs, Leitlinien) kennen gelernt haben. 
    • die wichtigsten Kerngrößen zur Beurteilung der Wirksamkeit von diagnostischen und therapeutischen Massnahmen kennen. 
    • Fallstricke in der Beurteilung diagnostischer und therapeutischer Studien kennen. 
    • Aussagen zu diagnostischen Tests interpretieren und kommunizieren können. 
    • Aussagen zur Wirksamkeit und Effektivität von Interventionen (Therapie/Prävention) interpretieren und kommunizieren können. 
    • selbständig wissenschaftliche Studien auf ihre Glaubwürdigkeit überprüfen können. 
    • die Bewertung der Studienergebnisse auf Patienten bzw. konkrete klinische Probleme anwenden können. 
    • die Stärken und Grenzen des EbM-Ansatzes verstehen. 
    • die Stärken und Grenzen der praktischen Umsetzung von EbM in der Routineversorgung verstehen. 
    • Aspekte der Patientenkommunikation von EbM kennengelernt haben. 
    • zur Umsetzung des Gelernten in ihrem eigenen (klinischen) Alltag motiviert sein. 
 
 
 
Referenten 
    • Berndt, Dr. Rüdiger

    • Oberarzt Abteilung Innere Medizin, Park-Klinik Weißensee, Berlin
    • Braune, Dr. Stephan (MPH)

    • Oberarzt Klinik für Intensivmedizin, Universitätsklinikum Eppendorf, Hamburg 
    • Brien, Dr. Britta

    • Qualitätsmanagement, Park-Klinik Weißensee, Berlin
    • Kreutzkamp, Jan

    • Abteilung Innere Medizin, Park-Klinik Weißensee, Berlin
    • Lucius, Dr. Claudia

    • Oberärztin Innere Medizin/Gastroenterologie, Caritas Kliniken Berlin-Pankow, Berlin 
    • Müller-Lissner, Prof. Dr. Stefan

    • Chefarzt Abteilung Innere Medizin, Park-Klinik Weißensee, Berlin
    • Schelwies, Dr. Katharina

    • Abteilung Innere Medizin, Park-Klinik Weißensee, Berlin
    • Tesch, Dr. Manfred

    • Oberarzt Abteilung Neurologie, Schlosspark-Klinik, Berlin
    • Tornack, Dr. Andrea

    • Abteilung Innere Medizin, Park-Klinik Weißensee, Berlin